Welcome & Goodbye!

Welcome & Goodbye!

Zur neuen Fussball Saison 2018/19 hat sich einiges im Kader des SV Ellensen getan. Urgesteine...

Aufwärtstrend hält an!

Aufwärtstrend hält an!

Nachdem man als Absteiger aus der 1. Kreisklasse und eigentlicher Favorit mehr schlecht als...

Starke Leistung wird nicht belohnt!

Starke Leistung wird nicht belohnt!

Nach drei Spielen in Folge ohne Niederlage ging unsere Mannschaft mit breiter Brust in das...

Aus im Pokal und das Nachsehen im Derby

Aus im Pokal und das Nachsehen im Derby

Nach der Deklassierung im Pokal gegen den SSV Nörten-Hardenberg 2 (10:1) stand am heutigen...

Ellensen baut Punktekonto weiter aus!

Ellensen baut Punktekonto weiter aus!

Ein erfolgreiches Wochenende liegt unserem SVE. Bereits am Freitag war unsere Mannschaft zu...

  • Welcome & Goodbye!

    Welcome & Goodbye!

    Sonntag, 05. August 2018 19:59
  • Aufwärtstrend hält an!

    Aufwärtstrend hält an!

    Sonntag, 20. Mai 2018 11:34
  • Starke Leistung wird nicht belohnt!

    Starke Leistung wird nicht belohnt!

    Sonntag, 30. Oktober 2016 18:29
  • Aus im Pokal und das Nachsehen im Derby

    Aus im Pokal und das Nachsehen im Derby

    Sonntag, 04. September 2016 17:36
  • Ellensen baut Punktekonto weiter aus!

    Ellensen baut Punktekonto weiter aus!

    Sonntag, 28. August 2016 16:45

Nächste Spiele

03.06.2019 (15:00Uhr - 17:00Uhr)
2.Kreisklasse SVG Einbeck 05 II : SV Viktoria Ellensen

Veranstaltungen / Hinweise

Keine Termine

Facebook



Vorrundenaus im Großen Stadtpokal

Leider ist unsere Mannschaft nicht über die Vorrunde im großen Stadtpokal in Dassel hinausgekommen. Gegen die SG Elfas verlor man am vergangenen Sonntag klar mit 3:0. Es war das erste Spiel gegen eine Mannschaft aus der ersten Kreisklasse und somit ein guter erster Test für unser Team in der Vorbereitung.
Die SG Elfas war unserer Mannschaft überlegen und bestimmte zu jederzeit das Spielgeschehen. Unsere Jungs konnten meist nur reagieren und nicht wie gewohnt das Spiel bestimmen.
Dennoch gab es auch in dieser Partie gute Tormöglichkeiten, die leider nicht genutzt werden konnten. So hatte Robert Henne die Möglichkeit zur Führung nach einem Freistoß von Gökhan Sahin. Der Ball verfehlte nur knapp das gegnerische Gehäuse.
Kurz nach dieser Aktion erzielte die SG Elfas die Führung zum 1:0. Freistehend vor Torwart Jan Watermann konnte der Stürmer der SG Elfas sich eine Ecke aussuchen und den Treffer zum 1:0 erzielen. Mit dem Rückstand ging es dann in die Halbzeit.

 In der zweiten Halbzeit war unseren Jungs der Ausgleichstreffer vergönnt. Man kam zwar immer mal wieder vor das gegnerische Tor, aber man hatte an diesem Tag nicht das nötige Durchsetzungsvermögen und die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor.
Mit dem 2:0 machte dann die SG Elfas den Deckel auf die Partie. Nach einer missglückten Abseitsfalle kam der Stürmer der SG Elfas erneut frei vor dem Tor zum Abschluss und verwandelte cool zum 2:0. Der Treffer zum 3:0 Endstand fiel über die rechte Abwehrseite. Die scharfe Hereingabe konnte nicht unterbunden werden, sodass der Stürmer der SG Elfas nur noch den Fuß reinhalten musste und somit den Ball im Ellenser Tor unterbringen konnte.
Die SG Elfas hatte zwar nicht viele Tormöglichkeiten, aber nutze diese gekonnt aus und lies unserer Mannschaft an diesem Tag keine Chance.

Im zweiten Gruppenspiel gegen den TSV Hilwartshausen kam es dann zum heiß ersehnten Derby. Der TSV ging selbstverständlich als Favorit in die Partie. Unser Team wollte nachdem Spiel gegen die SG Elfas eine deutliche Leistungssteigerung zeigen und möglicherweise für eine Überraschung im Turnier sorgen.
Im Vergleich zum ersten Spiel gegen die SG Elfas konzentrierte sich unserer Mannschaft in den ersten Minuten auf die Defensive und versuchte möglichst lang ein 0:0 zu halten. Natürlich wusste man um die Qualität im Sturm des TSV Hilwartshausen und stellte sich entsprechend darauf ein. Dies gelang auch über die volle Spielzeit sehr gut. Man kann aber einen Stürmer, wie Steven Engwer, nie komplett ausschalten. So erzielte dieser, aus einer abseitsverdächten Position, allein vor dem Tor den Treffer zum 1:0 für den TSV Hilwartshausen.
Womöglich fühlte sich der TSV nach dem Treffer schon wie der sichere Sieger, aber die Antwort unseres SV-Ellensen folgte postwendet. Dominik Brandtner (Dome) erzielte nach einem schnellen Konter den Ausgleich zum 1:1. Für Dome war es der erste Treffer im Dress des SVE!
Mit dem Unentschieden ging es dann in die Halbzeit. Bei sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad war es sicherlich auch eine Frage der Kraft, wer am Ende als Sieger vom Platz gehen sollte. Trainer Christian Lambrecht nahm entsprechend ein paar Auswechslungen im Team vor und brachte neue frische Kräfte.
Die zweite Halbzeit sollte zumindest spielerisch und kämpferisch dem SV-Ellensen gehören.
Zunächst startete aber der TSV Hilwartshausen besser in die zweite Halbzeit. Ein Freistoß aus gefährlicher Position war die erste Torchance des TSV. Der Ball konnte jedoch sicher pariert werden. Infolgedessen neutralisierte sich das Spiel zunächst im Mittelfeld. Torraumszenen blieben zunächst aus. Der TSV kam immer mal wieder über Standards vor das Ellenser Tor. Nach solch einem Standard sollte die erneute Führung für den TSV fallen. Nach einem Freistoß von Steven Engwer und Kopfballpingpong zwischen Ellenser und Hilwartshäuser Spieler landete der Ball irgendwie im Ellenser Tor. Ein glücklicher Treffer brachte den TSV auf die Siegerstraße.
Nachdem Treffer lies unsere Mannschaft die Köpfe nicht hängen und drehte auf. Patrick Bönig hatte gleich mehrfach die Chance den Ausgleich zu erzielen. Ein Abschluss streifte nur die Latte, ein Ball konnte gut vom Keeper des TSV pariert werden und im eins gegen eins ging der Ball nur knapp neben das Tor. Die Abwehr vom TSV Hilwartshausen wirkte zeitweise sehr durcheinander und zu richtigen Befreiungsschlägen kam es auch nicht. Immer wieder suchten unsere Jungs den Abschluss aufs Tor des TSV. Der Unmut beim TSV wurde immer größer. Auch der Trainer des TSV war ob der Darbietung seiner Mannschaft nicht zufrieden.
Trotzdem ging am Ende der TSV Hilwartshausen als Sieger vom Platz. Ein Unentschieden für unsere Jungs wäre aber mehr als verdient gewesen. Dennoch zieht man viel Positives aus dieser Partie.
Trotz des Ausscheidens im Stadtpokal konnten die Spieler und auch Trainer Christian Lambrecht wichtige Erkenntnisse und Erfahrungswerte sammeln.
Der letzte Test in der Vorbereitung findet am 30.07. um 16:30 Uhr in Springe gegen den Partnerverein SC Bison Calenberg 2 statt.
Wer den weitern Verlauf des Stadpokals verfolgen möchte kann dies auch auf unserer Webseite tun:

 

http://sv-viktoria-ellensen.de/fussball/fussball-1-herren/fussball-turniere-16-17.html

Sponsoren

 

 

Vereinsanschrift

Bernd Bauer
Gassenstraße 6
37586 Dassel/ Ellensen
E-Mail: bauer-ellensen@t-online.de

Partner