3. TT-Mannschaft holt Herbstmeisterschaft

3. TT-Mannschaft holt Herbstmeisterschaft

Wir gratulieren unserer 3. Tischtennis Mannschaft zur Herbstmeisterschaft!! Als...

Welcome & Goodbye!

Welcome & Goodbye!

Zur neuen Fussball Saison 2018/19 hat sich einiges im Kader des SV Ellensen getan. Urgesteine...

Aufwärtstrend hält an!

Aufwärtstrend hält an!

Nachdem man als Absteiger aus der 1. Kreisklasse und eigentlicher Favorit mehr schlecht als...

Starke Leistung wird nicht belohnt!

Starke Leistung wird nicht belohnt!

Nach drei Spielen in Folge ohne Niederlage ging unsere Mannschaft mit breiter Brust in das...

Aus im Pokal und das Nachsehen im Derby

Aus im Pokal und das Nachsehen im Derby

Nach der Deklassierung im Pokal gegen den SSV Nörten-Hardenberg 2 (10:1) stand am heutigen...

  • 3. TT-Mannschaft holt Herbstmeisterschaft

    3. TT-Mannschaft holt Herbstmeisterschaft

    Dienstag, 08. Januar 2019 16:22
  • Welcome & Goodbye!

    Welcome & Goodbye!

    Sonntag, 05. August 2018 19:59
  • Aufwärtstrend hält an!

    Aufwärtstrend hält an!

    Sonntag, 20. Mai 2018 11:34
  • Starke Leistung wird nicht belohnt!

    Starke Leistung wird nicht belohnt!

    Sonntag, 30. Oktober 2016 18:29
  • Aus im Pokal und das Nachsehen im Derby

    Aus im Pokal und das Nachsehen im Derby

    Sonntag, 04. September 2016 17:36

Nächste Spiele

Keine Termine

Veranstaltungen / Hinweise

Keine Termine

Facebook



Pokalaus in letzter Minute

Am gestrigen Freitag fand das Pokalspiel zwischen dem SV-Ellensen und der SG Wolbrechtshausen/Hevensen auf dem Sportplatz in Ellensen statt. Unter perfekten äußerlichen Bedingungen durfte man ein spannendes Spiel zwischen 2 gleichstarken Mannschaften erwarten. Zahlreiche Zuschauer wollten sich diesen Pokal Kracher natürlich nicht entgehen lassen.

Die Partie begann ein paar Minuten früher als angesetzt. Die Ellensen Mannschaft gelang ein guter Start in die Partie und war von Anfang an voll im Spiel. Die noch ungeschlagenen Gäste waren scheinbar etwas überrascht über die gut aufspielende Ellenser Mannschaft. Die SG Wolbrechtshausen/Hevensen musste sich in den ersten Minuten um die Defensive kümmern und kam nicht zu einer Entlastung.

Durch einen früh ausgeführten Freistoß ins Torwarteck gelang die Ellenser Mannschaft zur verdienten 1:0 Führung. Dies war ein wahrer Geniestreich von Marcus Henne.

Nach der 1:0 Führung lies der SVE  unerklärlich nach und kam kaum noch zu weiteren klaren Tor Chancen.

In dieser Schwächephase kamen die Gäste zu einer Vielzahl von Torabschlüssen. Viele Schüsse gingen jedoch weit neben das Tor. Nur wenige  Bälle wurden gefährlich und konnten abgewehrt werden.

So endete die erste Halbzeit dieser Partie und eine spannende zweite Hälfte sollte folgen. Die zweite Hälfte begann ausgeglichen. Die SG Wolbrechtshausen/Hevensen kam erneut zu Tor Chancen und auch der SV-Ellensen hat nun auch in der zweiten Hälfte wieder den Weg zum gegnerischen Tor gefunden. 

Die 2:0 Führung wurde durch eine wunderbare Einzelaktion von Spielertrainer Marcus Henne erzielt. Dieser tankte sich durch die Abwehrreihe der Gäste und drosch den Ball unhaltbar ins lange Torwarteck. Das Spiel schien zu diesem frühen Zeitpunkt in der zweiten Halbzeit entschieden.

Kurz nach der 2:0 Führung hatte der SVE noch zwei weitere riesige Möglichkeiten das Ergebnis auf 3:0 hochzuschrauben, aber lies diese kläglich liegen.

Der zur Halbzeit eingewechselte Jonas Burghardt verletzte sich während des Spiels erneut am Knie und musste ausgewechselt werden. Jonas Burghardt wird dem SV-Ellensen vermutlich lange Zeit fehlen.

Nach dieser Verletzung kippe das Spiel. Durch eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters,  kamen die Gäste zu einer guten Freistoßmöglichkeit in zentraler Position kurz vor dem 16 Meter Raum. Der Freistoß wurde sehenswert und unhaltbar in den Winkel verwandelt. Infolgedessen bekamen die Gäste die zweite Luft und rannten weiter auf das Ellenser Tor. Zwar wurden weniger Torchancen herausgespielt als in der ersten Hälfte, jedoch waren die wenigen Chancen in der zweiten Hälfte wesentlich gefährlicher. Durch eine Ecke gelang der 2:2 Ausgleich der Gäste. Ein Elfmeterschießen bahnte sich an. Der Schiedsrichter lies ungewöhnlich viel nachspielen und die SG Wolbrechtshausen/Hevensen kam erneut zu einer Ecke. Die Ellenser Mannschaft war wohl bereits mit den Gedanken beim Elfmeterschießen als die Ecke schnell ausgeführt wurde und durch einen verdeckten Schuss den Weg ins Tor fand. Nach dem Tor ertönte der Schlusspfiff und das Spiel war vorbei.

Unfassbar! Der SVE hat in den letzten 15-20 Minuten das Spiel aus der Hand gegeben und am Ende 3:2 verloren.

Am kommenden Sonntag will man Wiedergutmachung gegen SG Mackensen/Hunnesrück  betreiben und das verlorene Pokalspiel möglichst schnell aus den Köpfen bekommen.

Sponsoren

 

 

Vereinsanschrift

Bernd Bauer
Gassenstraße 6
37586 Dassel/ Ellensen
E-Mail: bauer-ellensen@t-online.de

Partner