Welcome & Goodbye!

Welcome & Goodbye!

Zur neuen Fussball Saison 2018/19 hat sich einiges im Kader des SV Ellensen getan. Urgesteine...

Aufwärtstrend hält an!

Aufwärtstrend hält an!

Nachdem man als Absteiger aus der 1. Kreisklasse und eigentlicher Favorit mehr schlecht als...

Starke Leistung wird nicht belohnt!

Starke Leistung wird nicht belohnt!

Nach drei Spielen in Folge ohne Niederlage ging unsere Mannschaft mit breiter Brust in das...

Aus im Pokal und das Nachsehen im Derby

Aus im Pokal und das Nachsehen im Derby

Nach der Deklassierung im Pokal gegen den SSV Nörten-Hardenberg 2 (10:1) stand am heutigen...

Ellensen baut Punktekonto weiter aus!

Ellensen baut Punktekonto weiter aus!

Ein erfolgreiches Wochenende liegt unserem SVE. Bereits am Freitag war unsere Mannschaft zu...

  • Welcome & Goodbye!

    Welcome & Goodbye!

    Sonntag, 05. August 2018 19:59
  • Aufwärtstrend hält an!

    Aufwärtstrend hält an!

    Sonntag, 20. Mai 2018 11:34
  • Starke Leistung wird nicht belohnt!

    Starke Leistung wird nicht belohnt!

    Sonntag, 30. Oktober 2016 18:29
  • Aus im Pokal und das Nachsehen im Derby

    Aus im Pokal und das Nachsehen im Derby

    Sonntag, 04. September 2016 17:36
  • Ellensen baut Punktekonto weiter aus!

    Ellensen baut Punktekonto weiter aus!

    Sonntag, 28. August 2016 16:45

Nächste Spiele

03.06.2019 (15:00Uhr - 17:00Uhr)
2.Kreisklasse SVG Einbeck 05 II : SV Viktoria Ellensen

Veranstaltungen / Hinweise

Keine Termine

Facebook



 

Die Fussball Abteilung

 

Kreispokalsieger 1985 SV Viktoria Ellensen

Das Bild zeigt hinten stehend von links nach rechts: 

Trainer E. Pech, Sponsor G. Fricke, U. Bauer, A. Burghardt, A.-W. Strohmeier, R. Sonnemann, 1. Vorsitzender H. Hasselmann, L. Bönig, Th. Schmidt und Fußballfachwart W. Lambrecht

Knieend von links nach rechts:

R.Bönig, F. Overhageböck, D. Lambrecht, W. Urbat, D. Tschentscher, H. Strohmeier, R. Strohmeier, B. Bauer und E. Hinz

 

           

Sporthaus des SV Viktoria Erbaut in Eigenleistung 1996

Sportplatz des SV-Viktoria

Einfach zu erreichen und wunderschön gelegen, zwischen den Ortschaften Eilensen und Ellensen. Aus Richtung Markoldendorf kommend, die erste Straße in Eilensen links abbiegen. Aus Richtung Dassel kommend, die letzte Straße in Eilensen rechts abbiegen. Nach ca.200m liegt der Sportplatz an der linken Seite. Fußball-Mannschaften zum Spielbetrieb treffen sich am DGH in der Ortschaft Ellensen. Dort befinden sich auch die Umkleidekabinen und Duschräume

Nach der Vereinsgründung 1949 nahm bereits eine Herrenmanschaft aktiv in der 2. Kreisklasse am Spielgeschehen teil. Damit ist der Herrenfußball eine der am längsten bestehenden Abteilungen. Mit der Errichtung des Sportplatzes im August 1950 bekam diese Abteilung auch ihre Existenzgrundlage.

Die sportliche Bilanz des SV Viktoria hielt sich in den ersten Jahren in bescheidenem Rahmen, denn mehr als die Klassenzugehörigkeit war nicht zu erreichen. Immerhin konnte der Verein einige Jahre eine zweite Herrenmannschaft melden, die aber im Spieljahr 1960/61 zunächst aufgelöst werden musste. Der erste große Erfolg gelang in der Serie 1964/65 mit dem Aufstieg in die 1. Kreisklasse, in der sich die Mannschaft einige Jahre behaupten konnte. Nach dem Abstieg in die 2. Kreisklasse wurde 1976 erneut der Aufstieg in die 1. Kreisklasse geschafft. 1977 gelang sogar der Aufstieg in die Kreisliga, aus der aber schon ein Jahr später wieder abgestiegen wurde.

Mit den 80er Jahren begann schließlich die Blütezeit der Abteilung, denn non 1981 bis 1993 gehörte der SV Viktoria ununterbrochen der Kreisliga an. Neben vielen Erfolgen bei Turnieren hatten die Jahre 1983 und 1985 einen besonderen Stellenwert in der Vereinschronik. Mit dem erstmaligen Gewinn des Kreisliga- Pokals erwarben die Ellenser 1983 ihren bislang größten Triumph der Vereinsgeschichte. Mit einem 2:1, bei dem Erwin Hinz beide Treffer gelangen, besiegte der SV Viktoria die Mannschaft von Eintracht Denkershausen. Zwei Jahre später standen die Ellenser wiederum im Finale des Kreisliga- Pokals und konnten auch diesmal den Pokalgewinn feiern. Als Außenseiter gegen den Kreismeister des TSV Lippoldsberg gestartet, konnte nach dramatischem Spielverlauf in der Verlängerung mit 2:1 durch Tore von Arno Burghardt und Bernd Bauer der zweite Sieg in diesem Wettbewerb gefeiert werden.

Mit wechselnden Erfolgen konnte sich der SV Viktoria auch in den folgenden Spielzeiten in der Kreisliga halten und zwischenzeitlich wieder eine 2. Herrenmannschaft für den Spielbetrieb melden, die allerding 1998 in Ermangelung von ausreichenden Spielern nicht mehr gemeldet werden konnte.

Ähnliche Probleme gab es auch im Bereich der 1. Herrenmannschaft, die dadurch sowie durch die Einführung der eingleisigen Kreisliga 1993 in die 1. Kreisklasse absteigen musste.

Auf Grund der immer weniger werdenden aktiven Herrenspieler wurde im Jahr 1999 gemeinsam mit dem TSV Hilwartshausen die SG Ellensen/ Hilwartshausen gegründet. Zu Beginn der Spielzeit konnten drei Herrenmannschaften (1., 2. und 3. Kreisklasse) sowie eine Altherren- Mannschaft gemeldet werden. Als Trainer konnte der ehemalige Trainer des SV Viktoria, Wilfried Heise, gewonnen werden.
Bereits in der ersten Saison zeigte sich das Potenzial dieser Spielgemeinschaft, was sich in den Folgejahren zunächst bestätigte. Sowohl Wilfried Heise als auch sein Nachfolger, Andreas Helmker, scheiterten knapp am Aufstieg in die Kreisliga. Nichts desto trotz konnten einige Siege auf Pokalturnieren errungen werden, wie z.B. der Gewinn des "Großen" und "Kleinen Stadtpokals" während der Ellenser Sportwoche 1999.
Im weiteren Verlauf der SG kam es zu vermehrten Spieler- und Trainerwechseln (Holger Lotz, Hans Scheible), so dass die Erfolge der Anfangsjahre nicht konserviert werden konnten. Dies hatte auch Einfluss auf die Meldung der Herrenmannschaft. Bis zu Saison 2009 konnten eine Erste, Zweite und Altherren gemeldet werden. Auf Grund von Spielermangel, wurde letztendlich für die Saison 2010 nur noch eine Erste in der 1. Kreisklasse sowie eine Altherrenmannschaft gemeldet. Als Trainer der Ersten zeichnete sich Merkur Mantzolis verantwortlich. Die Ergebnisse sowie die Mannschaftschemie stimmten jedoch nur selten, so dass eine ernüchterne Saison gespielt wurde. Demgegenüber konnte die Altherren erstmals den Titel in der Kreisklasse und den gleichbedeutenden Aufstieg erringen. Die Spieler wurden hierbei durch ihren Betreuer Frank Wrobbel unterstützt.

Auf Grund unterschiedlicher Auffassungen im Vorfeld der Saison 2010- 2011 kam es zur einvernehmlichen Trennung der SG. Durch die Erfolge der Vorsaison sowie die Kameradschaft innerhalb der Altherren, entschieden sich eine Vielzahl der Hilwartshäuser Spieler zu einem Vereinswechsel, so dass eine Altherrenmannschaft gemeldet werden konnte, die durch die Gastspieler Rene Hildebrand, Frank Volkmann und Bernd Kreutzburg vom TSV unterstützt wird.
Neben der Altherren war es wichtig ebenfalls eine Herrenmannschaft an den Start zu bringen. Hierfür bedurfte es neben Spielerzugängen besonders eines Trainers, der in Person von Merkur Mantzolis gewonnen werden konnte. Durch das Engagement der jungen Ellenser Mannschaft (Alterschnitt 22 Jahre) konnten einige Zugänge verzeichnet werden. Des Weiteren konnten nach Beendigung der SG einige ehemalige Spieler sowie Freunde des SV Viktoria zum aktiven Fußball zurückgeholt werden. Die Erste wird in der Saison 2011 in der 2. Kreisklasse antreten. Ziel aller Spieler ist es, dass abgeflaute Interesse am Fußball wieder zu steigern, indem symphatische, junge Spieler alles für den Verein geben und die Ellenser Fußballtradition wieder aufleben lassen. Nicht zuletzt soll den momentanen Jugendspieler der JSG eine Perspektive zum Fußball spielen in Ellensen geboten werden.

Sponsoren

 

 

Vereinsanschrift

Bernd Bauer
Gassenstraße 6
37586 Dassel/ Ellensen
E-Mail: bauer-ellensen@t-online.de

Partner